3
Attribute Type Value
0 integer 2
1 string 0
Kurssprache
DE
Anmeldeschluss
Der Anmeldezeitraum für diesen Kurs ist leider verstrichen

Nina Annabelle Märkl

Zeichnung und Raum

1979 geboren in Dachau lebt und arbeitet in München
2002–2009 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Stephan Huber
2009 Europäisches Kunststipendium Oberbayern
2010 Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
seit 2011 Lehrauftrag für Zeichnung an der Akademie der Bildenden Künste München
2011 Projektstipendium für Bildende Kunst der Landeshauptstadt München
2015 Artist in Residence, ISCP, New York
Prinzregent Luitpold Stipendium
seit 2007 Ausstellungen im In-und Ausland

Kursbeschreibung
Zeichnung an der Schnittstelle zum Raum. Ausgehend von der Zeichnung bewegen wir uns zwischen der Zweidimensionalität des Papiers und der Dreidimensionalität des Raumes. In sowohl erkundenden, experimentellen als auch thematischen Übungen werden individuelle Fragestellungen entwickelt und umgesetzt. Von kleinformatiger Zeichnung bis zu großformatiger skulpturaler Papierarbeit, von Gegenständlichkeit bis zur Abstraktion ist vieles möglich. Dabei werden neue zeichnerische Techniken erprobt. Ziel des Kurses ist es, individuell neue gestalterische Möglichkeiten zu entwickeln und im prozesshaften Arbeiten neue Perspektiven der Betrachtung zu entdecken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.