8
array ( )
Kurssprache
EN IT
Anmeldeschluss
Der Anmeldezeitraum für diesen Kurs ist leider verstrichen

Vittorio Ceccanti

Violoncello

Vittorio Ceccanti begann mit dem Cellospiel im Alter von fünf Jahren und studierte mit Mischa Maisky, David Geringas und Natalia Gutman. Mit 17 Jahren gab er sein Debut als Solist mit dem Cellokonzert von Eduard Lalo zusammen mit dem Sinfonieorchester des ORF unter Pinchas Steinberg im Wiener Musikvereinssaal. Seitdem konzertiert er regelmäßig in Europa, Amerika und Asien. Seinem regen Interesse für zeitgenössische Musik verdankt er der engen Zusammenarbeit mit Komponisten wie Peter Maxwell Davies, Luciano Berio, Pierre Boulez, und Steve Reich, deren Werke er oft uraufführt. Seine CD Aufnahmen beinhalten die Cellosonaten von Beethoven für EMI Classics, Chopins Gesamtwerk für Violoncello und Klavier für BRILLIANT Classics, sowie das Gesamtwerk für Violoncello und das Cellokonzert von Peter Maxwell Davies für das Label NAXOS. Vittorio Ceccanti ist künstlerischer Leiter des Livorno Music Festivals und Professor am Castelfranco Veneto Conservatory, sowie an der Accademia Chigiana in Siena.

Kursbeschreibung

Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Studenten und professionelle Musiker, aber auch Einsteiger sind willkommen. Grundlegende instrumentale Kenntnisse sollten allerdings vorhanden sein. Im Zusatz zu den Werken kann auch an der Bogenhand und an den verschiedenen Ausdrucksformen des Vibrato, aber auch an speziellen Techniken für zeitgenössische Werke, je nach Repertoire und mit der Bitte um Angabe des Werkes bei der Anmeldung, gearbeitet werden.