15
array ( )
Kurssprache
DE EN
Anmeldeschluss
Der Anmeldezeitraum für diesen Kurs ist leider verstrichen

Barbara Schrobenhauser

Schmuck

1979                    geboren in Traunstein, lebt und arbeitet in München
1995 - 1998 Ausbildung zur Goldschmiedin, Berufsfachschule für Schmuck, Neugablonz
1998 - 2006 tätig in Schmuckwerkstätten in Rosenheim, Barcelona und München
2007 - 2013 Studium Schmuck und Gerät an der Akademie der Bildenden Künste München bei Professor Otto Künzli, Meisterschülerin
seit 2012 Lehrauftrag an der Fachoberschule für Gestaltung, München
2008 - 2013 Stipendiatin der Stiftung Berufliche Bildung Begabtenförderung
2015 Bayerischer Staatspreis für Nachwuchsdesigner (Kategorie Gestaltendes Handwerk)
2017 Danner-Ehrenpreis der Danner-Stiftung München

Kursbeschreibung
Ausgangspunkt für die Schmuckgestaltung in diesem Kurs ist das vielseitige Material Papier.  Metall und Papier haben einige Gemeinsamkeiten und Kombinationsmöglichkeiten! Anhand von verschiedenen Papierverarbeitungstechniken entstehen Materialexperimente. Mit nassen Papierfasern können wir abformen, neue Formen entstehen lassen, oder eigenes Papierschöpfen und zu Schmuck machen oder mit Metall kombinieren. Papiermodelle können direkt in Metall umgesetzt werden – ein Papierbogen verhält sich ähnlich wie ein Metallblech. Verschiedene Papiere oder bedrucktes Papier könnten Inspiration für ein Schmuckstück oder eine Serie sein. Ziel des Kurses ist es, ein oder mehrere Schmuckstücke in Metall, Papier oder aus anderen Materialkombinationen entstehen zu lassen. Der Kurs vermittelt Papier- und Metallverarbeitungstechniken.